Pflegefachkompetenz

Pflegefachkompetenz durch diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin

Vielen Menschen fällt es nicht leicht, die Hilfe von Betreuungskräften in den eigenen vier Wänden anzunehmen. Daher haben wir ein qualitativ hochwertiges Konzept für die 24-Stunden-Betreuung entwickelt, das stets mit dem persönlichen Kennenlernen und einer genauen Abstimmung des individuellen Betreuungsbedarfs startet.

Anamnese

Zu Beginn werden von uns Informationsgespräche bzw. eine Anamnese durchgeführt, um festzustellen, welche Ressourcen bzw. Probleme vorliegen und welche Maßnahmen zur Erreichung der gewünschten Ziele notwendig sind. Die Anamnese in Form eines Austauschgesprächs ist wichtig, um

  • sich gegenseitig kennenzulernen,
  • Ängste abzubauen sowie eine Vertrauensbasis aufzubauen,
  • fachliche Fragen zu stellen und so ein Sicherheitsgefühl zu vermitteln
  • und Missverständnissen vorzubeugen.

Als Orientierungshilfe (um Informationen des Aufnahmegesprächs zu verfassen und dokumentieren zu können) wird von uns ein Bedarfserhebungsbogen bzw. Anamnesebogen verwendet. Damit werden individuelle Lebensgewohnheiten, die „Aktivitäten des täglichen Lebens“(ATL), verfasst:

  • Nahrungsaufnahme
  • Körperpflege, An- und Auskleiden, Hautzustand
  • Ruhe und Schlafgewohnheiten
  • Bewegung, Mobilität, Lagerung
  • Atmung
  • Kommunikation
  • Sicherheit, Orientierung
  • Ausscheidung
  • Beruf, Beschäftigung, Hobbys

Das Aufnahmegespräch wird dokumentiert. Das entsprechende Dokument unterliegt dem Datenschutz und wird der Akte beigelegt.

Optimale Rundumbetreuung durch fachlich geschultes Personal

Betreuung ist ein laufender Prozess. Zu diesem Prozess gehört auch die Beratung, Anleitung und Unterstützung aller involvierten Personen. Daher erhalten unsere Personenbetreuerinnen, aber auch pflegende Angehörige vor Ort eine umfassende, fachlich kompetente Schulung durch eine diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester. Themen sind unter anderem:

  • Grundregeln der Körperpflege
  • Inkontinenzversorgung
  • Krankenbeobachtung
  • Mobilisation
  • Prophylaxen(z.B.: Sturz, Dekubitus,usw.)
  • Einsetzen von Hilfsmitteln
  • Kommunikation
  • Umgang mit Demenz

Diese Schulungen stellen eine besondere Serviceleistung der Agentur Team Eichmann dar. Sie bilden ein wichtiges Instrument, um gesetzlichen Forderungen nachzukommen und eine Betreuung sicherzustellen, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht.

Die Schulungen, deren Durchführung ebenfalls schriftlich belegt wird, erfolgen u.a.

  • bei der Erstaufnahme bzw. im Rahmen einer Anamnese,
  • bei der Einstellung eines/r neuen Personenbetreuers/in,
  • bei gesundheitlicher Verschlechterung des zu Betreuenden
  • sowie auf Wunsch der Agentur bzw. der pflegenden Angehörigen.

Qualitätsvisite bzw. Qualitätssicherungsbesuch

ist ein weiteres Angebot des Team Eichmann.

Bei der Visite handelt es sich um einen Besuch bei und einem Gespräch mit dem Klient bzw. Angehörigen und Personenbetreuerinnen.

Im Gespräch werden gemeinsam die Probleme, Ressourcen, Maßnahmen, Unsicherheiten, Ängste benannt, um dann gemeinsam zu entsprechenden Lösungen zu kommen. Dies bietet eine gezielte Austauschmöglichkeit zwischen den Klienten und den Personenbetreuerinnen. Durch die damit verbundene gegenseitige Wertschätzung und Kooperation trägt die Qualitätsvisite maßgeblich zur Sicherung der Qualität bei. Die Visite kann auch als Raum für Anerkennung und Kritik gesehen und genutzt werden.

Bei der Häufigkeit der Besuche wird eine Balance zwischen “Ideal” und “Bedarf” angestrebt. Hier ist eine Kombination zwischen regelmäßiger und aktueller Qualitätsvisite empfehlenswert.

  • Regelmäßige Visiten finden an einem festgelegten Termin statt. Realistisch erscheint eine Durchführung von zweimal pro Jahr.
  • Aktuelle Visiten sind bedarfsorientiert, z.B.: wenn aktuelle Probleme in der Betreuung vorhanden sind und eine fachliche Beratung sinnvoll ist

Alle Visiten werden in einem Bericht dokumentiert, dem Klientenakt beigelegt und unterliegen natürlich dem Datenschutz.

Was unser Team so besonders macht

Für eine stunden- oder tageweise Betreuung vermitteln wir heimische Betreuungsfachkräfte aus dem Großraum Villach. Unsere 24-Stunden-Betreuerinnen kommen ausschließlich aus Serbien (Vojvodina) und Kroatien, verfügen über ausreichend Deutschkenntnisse und – was unseren Klienten besonders wichtig ist – über eine starke kulturelle Nähe zu Kärnten (auch was die Zubereitung von Speisen betrifft).

Alle von uns vorgeschlagenen Personenbetreuerinnen sind erfahren in der Führung eines Haushalts, werden vorab über den individuellen Betreuungsbedarf informiert sowie entsprechend geschult und selbstverständlich nur in Absprache mit den Klienten nach einem persönlichen Kennenlerngespräch vermittelt.

„Schwierigkeiten, Widerstände und Kritik sind dazu da, überwunden zu werden, und es liegt eine besondere Freude daran, ihnen ins Gesicht zu sehen und siegreich hervorzugehen …“   (Vijaya Lakshimi Pandit)